Wir nehmen neue Mitglieder auf
  • Lenne

    Lenne Werdohl

Mitgliedschaft

Mitglied im SFV Neuenrade werden

Gerne nehmen wir neue Mitglieder auf. Aus logistischen Gründen können die neuen Anträge erst ab Januar - März 2021 bearbeitet werden.

Angeln in der Lenne und Kanäle Mitgliedschaft SfV Neuenrade

Vereinsbeiträge

Beiträge für Gebühr
Jahresbeitrag Erwachsene 80 € / Jahr
Jahresbeitrag Jugendliche mit Fischereischein 40 € / Jahr
Jahresbeitrag Jugendliche ohne Fischereischein 20 € / Jahr
Neuaufnahme Bearbeitungsgebühr ca.100€ für Gebühren Anmeld.LFV,etc
Aufnahmegebühr keine
keine Arbeitseinsatz 2-3 Std/Jahr 20 € / Jahr
Jahrebesitrag passives Mitglied 40 € / Jahr

Bei Interesse oder Fragen zur Mitgliedschaft bitte ausfülen

Info SFV NEUENRADE

 

Mehrere Vereine ein Fluss:

 An der Lenne sind insgesamt 9 Angelvereine beheimatet, einer größer, der andere wiederum kleiner. Die Vereine stehen unter der "Obhut" der LennetalerInteressengemeinschaft. Diese wiederum besteht aus Mitgliedern der ansässigen zehn Angelvereine. Die IG ist für die Bewirtschaftung der Lenne verantwortlich. Daher funktioniert es mit kleineren Vereinen. Dieses hat den Vorteil das die Gemeinschaft besser ist und jeder irgendwann jeden kennt. Mitglieder Der SFV Neuenrade hatte zu Spitzenzeiten etwa 90 Mitglieder. Alle späteren Anfragen kamen auf die Warteliste. Z.Z. haben wir ca.50 Angelfreunde in unserem Verein. Der Mitgliederschwund liegt z.T. am "Generationswechsel" bzw. den Fortschritt der Technik, so daß, das Interesse an Natur und Angeln nicht mehr so groß ist. Daher liegt es nahe, aufgrund der Angelmöglichkeiten mit der günstigen Verbandskarte für die Kanäle, welche nur Vereinsmitglieder bekommen um das Angeln mit der Lenne zu verbinden. Das macht Sinn und wir sind mit neuen Mitgliedern aus dem Ruhrgebiet dann wieder "gut aufgestellt"!

Angelmöglichkeiten:

Die Lenne ist ein gutes Salmonidengewässer. So werden gut Forellen gefangen. Egal ob mit "Fliege", "Spinner" oder das klassische "Ansitzangeln" mit Tauwurm am Grund oder Made an der Pose. Es gibt für jede Form der Angeltechnik die geeigneten Gewässerabschnitte. Wer sich mit dem Gewässer beschäftigt, findet auch gute Stellen um auf Karpfen zu fischen. Auch Aale sind überall zu fangen, aber auch die Lenne macht vor dem Rückgang der Aalpopulation keine Ausnahme. Etwa zur Jahrtausendwende haben mehrere Hundert Kormorane in einem Winter unseren einst überragenden Äschenbestand vernichtet. So war es davor möglich am Tag 10 Äschen zu fangen. Ohne die Äsche zu besetzen hat sich der Bestand gehalten. Z.Zt. werden teilweise wieder Jungfische gefangen, was wieder Hoffnung macht. Daher gilt auch das Betretungsverbot des Wassers bis zum 1.Mai, da die Äsche bis dahin im Kiesbett der Lenne ablaicht. So werden die "Eiernester" nicht zerstört. Von Frühjar bis zum Herbst ist Angelsaison an der Lenne. Dazwischen ist Schonzeit der Forellen. An den Kanälen geht im Frühsommer die Zanderzeit los. Solange das Wasser warm ist kann der Zander gut gefangen werden. Im Winter fährt der Fisch ab ca.10 Grad Wassertemperatur seinen Stoffwechsel zurück. D.h. die Fische sind eher "träge". und schwerer zu fangen. Aal, Barsch, Karpfen sind wie Weißfische ebenfalls zu fangen.

Vereinsveranstaltungen:

In der Regel fängt die Saison mit dem Lennereinigen an. Die ca. 2stündigeArbeit ist die einzige Pflichtveranstaltung. Am Ende gibt es Essen und Trinken sowie "Anglerlatein" zumaustauschen, bzw wird schon über das außerordentliche Kanalangeln geredet. In der Saison werden 5 Angelveranstaltungen angeboten. Hier steht die Geselligkeit eher im Vordergrund. Traditionsgemäß gibt es z.B zum Spätangeln Rippchen u Wurst frisch vom Metzger auf unseremgroßen Schwenkgrill. Ausdiesen Veranstaltungen wird am Ende der Saison der Vereinsmeister ermittelt. Dies erfolgt nach einem bewährten Punktesystem. So wird nicht unbedingt der Vereinsmeister der einenz.B.20Kg Karpfen gefangen hat. Es gibt sogar Punkte für die Anwesenheit. Das machen wir schon immer so. Natürlich nicht wie in der "Fußball Bundesliga" auch hier wird oft mit dem Nachbarn "geschwätzt" oder doch noch eine halbe Stunde am Grill verweilt. Das ist so ein lockeres Beisammenseinwie es sich jeder vorstellt. Es macht Spaß ohne Ende. So stehen die letzten noch bis 2 Stunden am Ende zusammen und erzählen, planen, etc. So macht es Spaß! Früher, als die Mitgliederzahl noch grösser war, gab es alle 2 Jahre eine Hochseeangeltour. Mit der sinkenden Mitgliederzahl wurde es immer schwieriger so etwas auf die Beine zu stellen. Die letzte Tour nach Scheveningen zum Makrelenfischen haben noch 7 Mitglieder mitgemacht. So mußte bei den anderen Vereinen nachgefragt werden um 40 Leute zu finden bei voller Buscharter und Schiffscharter damit es kein "Loch" in der Vereinskasse gibt. Ich glaube die ganze Tour lag damals bei etwa 80 DM. Danach haben wir oft privat kleinere Touren gemacht. Schöne Ausflüge an den Holtwicker See (Verbandsgewässer) oder an die Gewässer bei Haselünne in einemgroßen Ferienhaus. Auch das Partnerstadtangeln zwischen Neuenrade und Dinxperlo(NL) war jedes Jahr ein Highlight! Ein Jahr in Dinxperlo, das andere Jahr in Neuenrade. Das waren immer echt schöne Treffen, wo oft die Verabschiedung schwer gefallen ist. Aber wie es so kommt, gab es in Dinxperlo plötzlich einen komplett neuen Vorstand. Seit dem hat man nichts mehr gehört aus Holland. So oder ähnlich sollte es wieder sein. So brauchen wir wieder Mitglieder! Alle aus nah und fern sind willkommen und voll akzeptiert! Wir wollen angeln, wir wollen und können viel Spaß haben und gelegentlich unsere Freizeit miteinander am Wasser verbringen! Wir wollen wieder unsere privat organisierte Tour an den Kanal machen, welche wir unseren Angelfreunden und treuen Mitgliedern ausdem Münsterland zu verdanken haben! Danke nochmal an Paul und Waldemar! Ihr seid klasse Typen! So macht Verein Sinn und Spaß, alles was nicht mehr ging bzw. möglich war kann wieder erreicht werden! Das wäre doch schön und würde jedem Spaß machen! So ist es noch ein kleiner Weg bis so etwas funktioniert!

Kurz zu mir als Verfasser des Beitrags. Das von mir erzählte sind die Erlebnisse, Erfahrungen und meine Wahrnehmungen wie sie mir in meiner Mitgliedschaft(30 Jahre)widerfahren sind. Da mein Vater, etwa 30 Jahre den Vorsitz inne hatte, war ich immer gut informiert. Ich selber wohne seit ca.20 Jahren in Bayern und bin dem Verein bis heute treu! Im Prinzip könnte ich ein Buch schreiben über die erlebten Sachen im Verein, am Wasser oder über die Angeltouren, wie mein Vatter mich als nörgendeln Bengel mit 14 Jahren zur Hochseeangeltour mitnehmen musste, usw., usw. Danke dafür an das Verständnismeines Vaters, denn seit diesem Tag war ich jedes Jahr an der Ostsee zum Angeln. Ich war freiwillig bei der Marine um meiner Wehrpflicht nachzukommen. Ich würde dieses Jahr 20 Jahre Hochseeangeln mit einem Angelfreund aus Köln feiern, aber wegen Corona werden wir es wohl auf das nächste Jahr verschieben. Die Lenne kenne ich wie meine Westentasche! Bin ich nicht früher mit dem Mofa, Futteral und Sitzkiepe bestimmt 3mal die Woche angeln gewesen. Vater und Opa haben mir schon früh alles beigebracht! Stopp. Hier mache ich jetzt einfach Schluß und klappe das "Buch"zu. Danke für Eure Aufmerksamkeit. Viel Spaß am Wasser! Wünscht euch Mirko!

Wehr Kettling Lennewehr Kettling
Bachforelle aus der Lenne Lenneforelle
Lenne Viadukt Üterlingsen Lenne beim Viadukt